Das gehört beim Backacken in deinen Rucksack

07.12.2019

Wie kann man monatelang mit dem leben, was man fast täglich mit sich rumschleppt? Und was soll ich auswählen, um mit mir rum zu schleppen? Ich habe monatelang aus meinem Rucksack gelebt und gebe Tipps, wie auch du es schaffst.

Zunächst ist eigentlich egal, wie lange du unterwegs bis. Einen Rucksack packt man sowieso nur für zehn bis zwölf Tage. Danach ist waschen angesagt, dann mehr Kleidung passt beim besten Willen nicht in den treuen Begleiter. Den Zyklus kennen wir von zu Hause. In den Tagen zwischen Waschgängen tragen wir doch meist sowieso dieselben Lieblingsteile, oder?

Eine Fashionshow wirst du während deines Backpackingtrips höchstwahrscheinlich nicht besuchen. Ich selbst muss von mir sagen, jegliches Gefühl für Mode verloren zu haben, nachdem ich monatelang einfach getragen habe, was ich zufällig aus dem Rucksack ziehen konnte. Das muss nicht bei jedem der Fall sein - kombiniert man ein paar stylische Basics, wirkt selbst der Backpackinglook High Fashion, vor allem wenn man sich mit den Goa-Hosen-Tragenden Mitreisenden vergleicht.

Was sollte man auf einem Backbacking-Trip einstecken? Meine Packliste:

  • 2 kurze Hosen
  • 1 lange Hose
  • 2 Röcke
  • 3 Kleider (mindestens ein Langes)
  • 4 T-Shirts
  • 3 Blusen/Hemden (mindestens ein Langes)
  • 1 Pulli
  • 1 Regenjacke für die, die aus Zucker sind

Die Packliste ergibt mindestens 10 verschiedene Outfits, wenn du alles nur einmal trägst. Sollte die hohe Luftfeuchtigkeit dich nicht zum Schweißausbruch gebracht haben, kannst du damit ja vielleicht sogar doppelt so lange damit auskommen! Bedenke, dass du in manchen Tempeln deine Schultern und/oder Knie bedecken musst, deshalb sollten auf jeden Fall ein paar "verhüllendere" Teile dabei sein.

Ansonsten nicht vergessen:

  • 1 Handtuch (ich habe ein Wanderhandtuch in Nepal erstanden, das deutlich leichter und kleiner ist, als ein reguläres Handtuch. Du kannst sie aber auch in herkömmlichen Reiseausstattungsläden finden. Eine Investition, die sich für mich definitiv gelohnt hat.)
  • Tuch/Schal zum Klimaanlagenschutz
  • 2 Bikinis/Badeanzüge/Badehosen
  • 1 Paar Sandalen
  • 1 Paar FlipFlops
  • 1 Paar Sneaker


Top Tipp: Wenn du alles im Handgepäck unterbringst, sparst du ordentlich Geld bei Flügen.